Asynchrondienst

Der Asynchrondienst war eine Dienstegruppe von Datex-P für nicht paketorientierte Datenendeinrichtungen mit asynchronem Start-Stopp-Betrieb. Bei dieser Betriebsart erfolgte die Protokolladaption über den Paketierer/Depaketierer ( PAD). Dieser Dienst wurde bevorzugt bei PC-Host-Kopplung eingesetzt, bei denen der Personal Computer (PC) mittels Modem am Telefonanschluss angeschlossen war und der Host an Datex-P ( X.25).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Asynchrondienst
Englisch: asynchronous service
Veröffentlicht: 19.04.2009
Wörter: 52
Tags: Weitverkehrsnetze
Links: Dx-P (Datex-P), DEE (Datenendeinrichtung), Dienst, Host, Modem (modulator/demodulator)