Basisstation

Die Basisstation, Base Station (BS), ist die Zentralstation eines Mobilfunksystems, die von einem festen Standort aus einen Funkkanal verwaltet und eine Funkzelle versorgt. Die Basisstation stellt die Funkschnittstelle zwischen Basis- und Mobilstation bereit.


Je nach Mobilfunknetz und Sendeleistung versorgt die Basisstation einen Funkzellenbereich, der in Ballungsgebieten nur einige 100 Meter betragen kann und in ländlichen Gebieten je nach Topologie bis hin zu 100 km reichen kann.

Funkmast mit Mobilfunkantennen, Foto: Siemens

Funkmast mit Mobilfunkantennen, Foto: Siemens

Die Basisstation übernimmt die Abwicklung des Funkbetriebs mit den mobilen Teilnehmern und überwacht die physikalische Funkverbindung. Darüber hinaus überträgt sie die Netz- und Statusnachrichten an die Mobilstationen. Die Basisstation hat keine Vermittlungsfunktion, sondern lediglich eine Versorgungsfunktion.

In GSM-Netzen wird die Basisstation mit Base Station (BS) oder Base Transceiver Station (BTS bezeichnet. in UMTS heißt die Basisstation (BS) NodeB (NB), in der SAE-Architektur von Long Term Evolution (LTE) Evolved NodeB (eNB) und in Mobilfunknetzen der 5. Generation heißt sie Next Generation NodeB (gNB).

Informationen zum Artikel
Deutsch: Basisstation
Englisch: base station - BS
Veröffentlicht: 27.02.2021
Wörter: 156
Tags: Mobilfunkgeräte
Links: 5. Generation, EIRP (equivalent isotropically radiated power), eNodeB, Funkbasisstation, Funkschnittstelle