CAM (cooperative awareness message)

Cooperative Awareness Messages (CAM) sind Informationen, die im Straßenverkehr zwischen Fahrzeugen und Infrastrukturkomponenten ausgetauscht werden. Die Kommunikation erfolgt entweder über das WLAN-basierte DSRC-System oder über die Mobilfunktechnik Cellular V2X (C-V2X).

Bei den CAM-Messages handelt es sich um Statusinformationen über den Verkehrsfluss, die Fahrzeugposition, die Fahrgeschwindigkeit, die Fahrtrichtung, den Fahrzeugzustand und vieles mehr, die zwischen Fahrzeugen mittels Car-to-Car-Kommunikation (C2C) oder über Roadside Units (RSU) mittels Car-to-Infrastructure-Kommunikation (C2I) und der Verkehrsleitzentrale ausgetauscht werden. Die CAM-Meldungen werden einmal pro Sekunde ausgesendet.

CAM-Informationen geben Auskunft über den fließenden Verkehr. Sie werden komprimiert und an die Zentrale für die Verkehrssteuerung übertragen. Sie enthalten die Fahrzeugdaten, das Datum mit Uhrzeit, die Position und Geschwindigkeit. Durch Aggregierung dieser Daten werden Durchschnittswerte für die Geschwindigkeit, die Wartezeit oder die Anzahl an Stopps errechnet. Außerdem können darüber die Ampelanlagen verkehrsabhängig gesteuert werden.

Eingesetzt werden CAM-Nachrichten beispielsweise bei automatisierten Anrufen an das Notrufsystem eCall. Weitere Nachrichten erfolgen als Basic Safety Messages (BMS) und als Decentralised Environmental Notification Messages (DENM).

Informationen zum Artikel
Deutsch: CAM-Nachricht
Englisch: cooperative awareness message - CAM
Veröffentlicht: 27.09.2020
Wörter: 174
Tags: Autom.-Assistenz
Links: Anruf, BASIC (beginners all-purpose symbolic instruction code), C2C (car to car communication), C-V2X (cellular V2X), Daten