CTS (common type system)

Common Type System (CTS) ist als Typkonzept der Common Language Specification (CLS) ein wesentlicher Bestandteil der .NET-Architektur. Das Common Type System sorgt für eine Vereinheitlichung bestimmter Datentypen, damit diese in allen benutzten Sprachen gleich und damit interoperabel sind. Zudem legt es fest, wie deren spezifischen Werte in einem Speicher dargestellt werden. CTS definiert die Typen und ihre spezifischen Werte, die durch die Common Language Runtime (CLR) interpretiert und ausgeführt werden können.

Mit der Vereinheitlichung der Typen wird sichergestellt, dass sie in unterschiedlichen Programmiersprachen benutzt werden können. Dabei kann eine Typ als die Definition von Werten mit gleichen Merkmalen sein, beispielsweise ganzzahlig oder in Kommadarstellung, gerade oder ungerade, positiv oder negativ.

Das Common Type System ist Bestandteil von ECMA 335 in der auch die Common Language Infrastructure (CLI) beschrieben ist. Ebenso wie CLI wurde CTS von Microsoft für die .NET-Technologie entwickelt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: common type system - CTS
Veröffentlicht: 31.08.2009
Wörter: 144
Tags: .NET
Links: CLI (common language infrastructure), CLI (command line interface), CLR (common language runtime), CLS (common language specification), Datentyp