DBCS (double byte character set)

Ein Double Byte Character Set (DBCS) ist ein Zeichensatz, der alle Zeichen und Ziffern mit zwei Bytes darstellt. Daraus ergibt sich die Darstellungsmöglichkeit von 256 x 256 verschiedenen Zeichen, also 65.536.

Diese Doppelbyte-Zeichensätze werden dort eingesetzt, wo die Anzahl an Schriftzeichen 256 überschreitet. So für die Darstellung von japanischen, chinesischen oder koreanischen Schriftzeichen. Es gibt UTF-Varianten, Unicode Transformation Format (UTF), die mit DBCS-Zeichensätzen arbeiten. Bei den Doppelbyte-Zeichensätzen gibt es noch Unterschiede, die sich darin ausdrücken, dass diese Zeichensätze nur Schriftzeichen oder Schriftzeichen und Steuerzeichen umfassen.

Im Unterschied zu den Double Byte Character Sets (DBCS) gibt es die Single Byte Character Sets (SBCS), deren Zeichen aus einem Byte bestehen. Der bekannteste dieser 1-Byte-Zeichsätze ist der ASCII-Zeichensatz. Zeichensätze mit zwei und mehr Bytes werden als Multibyte Character Set (MBCS) bezeichnet.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Doppelbyte-Zeichensatz
Englisch: double byte character set - DBCS
Veröffentlicht: 19.12.2011
Wörter: 133
Tags: Zeichensätze
Links: 1-Byte-Zeichensatz, ASCII-Zeichensatz, Byte, DGT (digit), MBCS (multibyte character set)