DBF (digital beamforming)

Beim digitalen Beamforming (DBF), der digitalen Veränderung der Strahlungscharakteristik, erfolgt die Phasenverschiebungen und die Amplitudenskalierung für jedes einzelne Antennenelement digital. Für diesen Zweck kommen Komponenten der digitalen Signalverarbeitung (DSP) oder dedizierte Beamforming-Prozessoren zum Einsatz.

Die digitale Strahlformung setzt voraus, dass die Signale jedes einzelnen Antennenelements von einem AD-Wandler digitalisiert werden. Die Summenbildung übernimmt ein spezieller Prozessor. Da die Digitalisierung von Frequenzen oberhalb 30 MHz nicht oder nur sehr kostenaufwendig realisiert werden kann, mischt man die Empfangsfrequenzen für das Beamforming auf eine niedrige Frequenz bei etwa 10 MHz, die von A/D-Wandlern direkt umgesetzt werden kann.

Mit dem digitalen Beamforming kann die Antennencharakteristik so geformt werden, dass sie mehrere unabhängige Hauptkeulen für verschiedene Richtungen hat. Signalverzerrungen und das Eigenrauschen werden durch gegenseitige Korrelation kompensiert. Außerdem kann die Antennencharakteristik schnell geändert werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: digital beamforming - DBF
Veröffentlicht: 22.11.2011
Wörter: 135
Tags: Antennen
Links: Abstrahlcharakteristik, A/D (AD-Wandler), Beamforming, Digital, Digitalisierung