DDM (distributed device management)

Das Distributed Device Management (DMM) umfasst die Steuer- und Verwaltungsfunktionen für Expandable Resilient Networking (XRN).

DMM kann über SNMP oder telnet, aber auch mit dem Web-Management die Verwaltung der XRN-Switching-Fabric, die eine einzige IP-Adresse hat, übernehmen. Zu den Verwaltungsaufgaben gehören das Updaten von Software, die Änderung von Routing-Algorithmen, die Konfiguration der Dienstgüte (QoS) und die Konfiguration von VLANs.

Durch das Distributed Device Mangement wird das Verhalten der kompletten XRN Distributed Fabric (Expandable Resilient Networking, XRN) wie das von einzelnen Layer-2-Switches und Layer-3-Switches und die Management-Instanzen teilen die Konfigurationsparameter unter allen Switches wodurch das Konfigurationsmanagement vereinfacht wird. Die Konfigurations-Synchronisiation bleibt über beide Switches auch dann erhalten, wenn einer der beiden Switches fehlerhaft ist.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: distributed device management - DDM
Veröffentlicht: 24.01.2018
Wörter: 121
Tags: Offene Netze
Links: Digitalmultimeter, Fabric, IP-Adresse, Konfiguration, Konfigurationsmanagement