DISP (directory information shadowing protocol)

Das Directory Information Shadowing Protocol (DISP) ist eines von drei vom damaligen CCITT, heute die internationale Fernmeldeunion (ITU), spezifizierten Protokollen für X.500. Das DISP-Protokoll wird zum Kopieren von Verzeichnisinformationen zwischen Servern in X.500-Systemen benutzt. Die anderen beiden Protokolle sind das Directory Access Protocol (DAP) und das Directory Service Protocol (DSP).

Reklame: Alles rund um Datenkommunikation.
Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: directory information shadowing protocol - DISP
Veröffentlicht: 05.09.2011
Wörter: 51
Tags: Verzeichnisdienste Anw.-Protokolle
Links: CCITT (Comité Consultatif International Télégraphique et Téléphonique), DAP (directory access protocol), Information, ITU (international telecommunication union), Kopie