HEC (header error control)

Das Header Error Control (HEC) ist eine Fehlersicherung in Headern. Es ist ein 8 Bit langes Prüfsummenfeld, das in den Protokollen eingesetzt wird, die mit dem Physical Layer Convergence Protocol (PLCP) arbeiten.

Eingesetzt wird die Fehlersicherung im Asynchronous Transfer Mode (ATM), im DQDB-Header, im FHSS-Datenrahmen, im DSSS-Datenrahmen und in WLANs. In ihr ist die Prüfsummer des gesamten Zellenheaders für die zyklische Blockprüfung (CRC) abgelegt. Das HEC-Feld wird auch zur Synchronisation auf den Zellenanfang benutzt.

Reklame: Alles rund um Datenkommunikation.
Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: header error control - HEC
Veröffentlicht: 05.12.2020
Wörter: 76
Tags: ATM-Protokolle
Links: ATM (asynchronous transfer mode), Bit (binary digit), DQDB-Header, DSSS-Datenrahmen, FHSS-Datenrahmen