HTPS (high temperature polysilicon)

Hochtemperatur-Polysilizium, High Temperature Polysilicon (HTPS), ist eine Halbleitertechnologie, die bei Temperaturen von 1.000 °C hergestellt wird. Mit ihr können kleinste Strukturen für TFT-Displays als Aktivmatrizen hergestellt werden. Diese Technik wird auch für hochauflösende Durchlicht-LCD-Panels für Großbildprojektion eingesetzt.

Projektoren in Hochtemperatur-Polysilizium-Technologie sind in der Regel als LCD-Projektoren mit 3-TFT-Panels aufgebaut und haben eine Auflösung, die Full-HD entspricht, also von 1.920 x 1.080 (1.080p) Bildpunkten. Bei der 3LCD-Technik benutzt man drei LCD-Panels mit einer Bilddiagonalen von 0,7 Zoll. Das bedeutet bei einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel einen Pixelabstand von etwa 8 Mikrometer (µm).

Aufbau eines 
   HTPS-LCD-Projektors

Aufbau eines HTPS-LCD-Projektors

Technisch wird bei den HTPS-Projektoren das von einer Projektorlampe erzeugte Licht über dichroitische Filter in die Farben Rot, Grün und Blau zerlegt. Mit diesen Lichtstrahlen werden die drei LCD-Panels, auf denen die RGB-Farbauszüge dargestellt werden, durchleuchtet. Die drei Farbstrahlen werden danach über ein Prisma zu einer Bildinformation vereint und auf die Projektionswand projiziert.

HTPS-LCD-Projektor von Sony

HTPS-LCD-Projektor von Sony

HTPS-Projektoren zeichnen sich durch eine hohe Lichtausbeute aus, weil sie ein günstiges Verhältnis zwischen Pixel und Leiterbahnen haben. Darüber hinaus benötigen sie eine relativ geringe Projektionsleistung und haben einen hohen Kontrast von über 500:1. Je nach Treiber können sie mehrere Milliarden Farben auflösen.

Informationen zum Artikel
Deutsch: HTPS-Projektor
Englisch: high temperature polysilicon - HTPS
Veröffentlicht: 16.11.2008
Wörter: 205
Tags: Projektoren
Links: 1.080 Zeilen, Aktivmatrix, Auflösung, Blau, Dichroitischer Filter