HiFi (high fidelity)

Die Abkürzung Hifi steht für High Fidelity und ist ein Qualitätsmerkmal für Audiowiedergaben mit hoher Wiedergabetreue. Bei der Fidelity geht es darum, Ausgangssignale so zu reproduzieren, dass sie die wesentlichen Eigenschaften der Eingangssignalr beibehalten.

Nachdem die Bezeichnung HiFi in der Anfangszeit der Stereotechnik, in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts, relativ unspezifiziert für akustische Geräte mit hoher Klangqualität benutzt wurde, hat man später eindeutige Spezifikationen festgelegt. Der Begriff HiFi gilt für alle Geräte der akustischen Aufnahme- und Wiedergabetechnik. Vom Mikrofon über die diversen Verstärker bis hin zu den Leistungsverstärkern und den Lautsprechern.

In der Norm DIN 45500 sind die Mindestbedingungen für Akustik-Geräte und -Anlagen mit höherer Wiedergabequalität beschrieben. Alle Geräte, die diese Norm erfüllen, dürfen als HiFi-Geräte bezeichnet werden. So hat man beispielsweise bestimmt, welchen Frequenzbereich, Klirrfaktor, Intermodulationsfaktor, Kanalgleichheit usw. die Wiedergabegeräte und Lautsprecher besitzen müssen.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: high fidelity - HiFi
Veröffentlicht: 17.11.2019
Wörter: 157
Tags: Akustik-Grundlagen
Links: DIN (Deutsches Institut für Normung e.V.), Frequenzbereich, Klangqualität, Klirrfaktor, Lautsprecher