Iu-Schnittstelle

Im funktechnischen Teil eines UMTS-Netzes, dem UTRAN, gibt es mehrere Funkschnittstellen, die als Iu-Schnittstellen bezeichnet werden. Zwischen den Radio Network Controllern (RNC) und den Funkzellen gibt es die Iub-Schnittstelle und zwischen den RNCs die Iur-Schnittstelle. Und bei Femtozellen liegt zwischen der Home NodeB (HNB) und dem Home NodeB Gateway (HNB-GW) die Iuh-Schnittstelle.

Die Iub-Schnittstelle liegt zwischen der Basisstation und der Funknetzsteuerung. Über beide Schnittstellen läuft die Signalisierung und der Nutzdatenstrom. In Abhängigkeit von der Vermittlungstechnik verwendet man bei der Leitungsvermittlung einen Datenstrom mit konstanter Bitrate (CBR) oder bei der Datenpaketvermittlung einen Datenstrom mit variablen Bitraten (VBR).

Iu-Schnittstellen im UTRAN

Iu-Schnittstellen im UTRAN

Die Iuh-Schnittstelle, die zwischen der Home NodeB (HNB) und dem Home NodeB Gateway (HNB-GW) liegt, bestimmt die Sicherheitsarchitektur, die maßgeblich zur Sicherstellung einer skalierbaren Kommunikation über das Internet. Darüber hinaus bietet die Iuh-Schnittstelle eine effiziente und zuverlässige Methode für den Transport von Iu-basierten Datenverkehr. Der an der breitbandigen Iu-Schnittstelle vorhandene Sprachprozessor filtert die Sprachdaten aus, verbessert sie qualitativ und fügt sie wieder in den ATM-Datenstrom ein.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Iu-Schnittstelle
Englisch: Iu interface
Veröffentlicht: 21.09.2014
Wörter: 172
Tags: Mobilfunk-Schnittstellen
Links: Basisstation, CBR (constant bit rate), Datenpaketvermittlung, Datenstrom, Femtozelle