Keramik-Antenne

Der Trend zur Verkleinerung und Kostenersparnis ist in den Geräten der Mobilkommunikation besonders ausgeprägt. Keramik-Antennen erfüllen diese Ansprüche im Mikrowellenbereich bei Bluetooth, WLANs, UMTS oder GSM. Sie eignen sich wegen ihrer Kostenvorteile für den Einsatz in vielen funktechnischen Mobilgeräten, in Handys, PCMCIA-Karten, Laptops oder Handhelds.

Keramik-Antenne für Ultra-Breitband (UWB), Foto: Taiyo Yuden

Keramik-Antenne für Ultra-Breitband (UWB), Foto: Taiyo Yuden

Von der Größe her sind Keramik-Antennen nicht einmal 2 mm dick und haben Seitenlängen von ca. 15 mm x 8 mm. Sie haben geringe dielektrische Verluste und können breitbandig ausgelegt sein.

Reklame: Alles rund um Antennen.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Keramik-Antenne
Englisch: ceramic antenna
Veröffentlicht: 11.12.2006
Wörter: 90
Tags: Antennen
Links: Bluetooth, GSM (global system for mobile communications), Handheld-PC, Handy, Laptop