OMG (object management group)

Object Management Group (OMG) ist ein offenes, Non-Profit Industriekonsortium aus mittlerweile über 800 Firmen, die weltweit verteilt sind und unterschiedlichen Branchen angehören. Die OMG wurde bereits 1989 gegründet und bestand zu diesem Zeitpunkt aus elf Firmen u.a. waren IBM, Sun und Apple vertreten. Das primäre Ziel der OMG ist die Spezifizierung von Hersteller- und Plattform-unabhängigen Standards zur Verbesserung der Interoperabilität und Portabilität von Software-Systemen. Populäre Vertreter dieser Standards sind:

  • Common Object Request Broker Architecture (CORBA), Notation für die Organisation und Vermittlung von Objekt-Anforderungen,
  • Unified Modeling Language (UML), Notation für die Modellierung von Software-Architekturen und Applikationen,
  • XML Metadata Interchange (XMI), Austausch von XML-Metadaten,
  • Meta Object Facility (MOF), definiert eine abstrakte Sprache zur Spezifikation von Metamodellen,
Einer der neueren Standards ist die Model Driven Architecture (MDA), ein Framework zur Modell-getriebenen Entwicklung von Software.

Weitere Standards der OMG sind:

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: object management group - OMG
Veröffentlicht: 02.11.2011
Wörter: 241
Tags: Webservices Computertechnik-Gremien
Links: requirements engineering, Apple, Architektur, Austauschformat, BPMN (business process management notation)