PTS (permanent threshold shift)

Die Permanent Threshold Shift (PTS) ist eine permanente Verschiebung der Hörschwelle.

Eine Verschiebung der Hörschwelle gilt als Gehörschaden bzw. als Schwerhörigkeit und ist auf die Belastung des Gehörs mit hoher Lautstärke zurückzuführen. Das Gehör wird durch hohe Schalldrücke, wie sie vorwiegend in Diskotheken vorkommen, geschädigt.

Neben der Permanent Threshold Shift gibt es noch die temporäre Verschiebung der Hörschwelle. Die Temporary Threshold Shift (TTS) ist im Gegensatz zur permanenten Hörschwellenverschiebung reversibel und führt daher nicht zu dauerhaften Schäden.

Reklame: Alles rund um Audio.
Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: permanent threshold shift - PTS
Veröffentlicht: 20.02.2013
Wörter: 93
Tags: Audio-Grundlagen
Links: Hörschwelle, Lautstärke, Schalldruck, Shift, TTS (temporary threshold shift)