RAID 3

Bei RAID Level 3, dem »Byte-Striping mit Parity-Disk«, werden mehrere Festplatten, in der Regel 4 bis 5, benutzt. Die Datenblöcke werden in einzelne Bytes aufgeteilt und abwechselnd auf die Datenlaufwerke der Disk-Arrays geschrieben. Den Datensätzen wird ein zusätzliches Parity-Byte hinzugefügt, dass allerdings auf einer zusätzlichen Festplatte, der Parity-Disk, gespeichert wird. Bei Ausfall einer Festplatte, können die Daten aus den übrigen Nutzdaten und den Parity-Informationen über das RAID-System berechnet werden.

Reklame: Alles rund um NAS Systeme.
Informationen zum Artikel
Deutsch: RAID 3
Englisch: RAID 3
Veröffentlicht: 16.10.2005
Wörter: 74
Tags: Storage-Konzepte
Links: Byte, Daten, Datenblock, Datensatz, Disk-Array