Redoxreaktion

Die Bezeichnung Redox besteht aus den Anfangsbuchstaben der Begriffe Reduktion und Oxidation. Bei Redoxreaktionen handelt es sich um Reaktionen, wie sie in elektrochemischen Energiespeichern wie Batterien und Akkus ablaufen.

Eine Redoxreaktion ist ein Übergang von Elektronen, der aus zwei Teilreaktionen besteht, die untrennbar miteinander verbunden sind: einer Reduktion und einer Oxidation, die gleichzeitig ablaufen. Was die Reduktion betrifft, so gibt das Reduktionsmittel Elektronen ab, wodurch es sich um die Elektronen reduziert. Diese abgegebenen Elektronen werden vom Oxidationsmittel aufgenommen. In der Praxis bilden die beiden Elektroden das Reduktionsmittel und das Oxidationsmittel. Der Stromfluss innerhalb einer Batteriezelle erfolgt sobald der Stromkreis außerhalb der Batterie geschlossen und ein Verbraucher eingeschaltet wird. Die Redoxreaktion erfolgt so lange, bis die Reduktions- und Oxidationsmittel verbraucht sind.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Redoxreaktion
Englisch: redox reaction
Veröffentlicht: 09.03.2021
Wörter: 120
Tags: Batterien, Akkus
Links: Akkumulator (Akku), Batterie, Elektrode, Energiespeicher, Strom (I)