SCLAN (super computer local area network)

Mit dem SCLAN-Konzept wurden Übertragungsgeschwindigkeiten von ca. 1 Gbit/s angestrebt, um die Kommunikation mit Supercomputern zu ermöglichen. Ein Supercomputer mit mehreren hundert MFLOPS Rechenleistung benötigt Übertragungsraten von mehreren hundert Mbit/s.

Ein SCLAN-Produkt ist Hyperchannel-DX von Network Systems, das hauptsächlich zur Entlastung des Mainframes beitragen soll. Er ist ein universell konfigurierbarer High-Speed-Datenkommunikationsvorrechner, an den fast alle bekannten in Frage kommenden Netze und Endsysteme direkt angeschlossen werden können. DX selbst hat eine speziell für den Netzverkehr optimierte Technik und bringt es auf einen Datendurchsatz von ca. 400 Mbit/s.

Ein schnelleres System ist z.B. Ultranet 1000, das es mit spezialisierten Netzwerkservern in einer Multistar-Topologie auf ca. 1 Gbit/s bringt. Die Server trennen Daten und Kontrollinformationen und bearbeiten beides so parallel wie möglich.

SCLAN-Qualität haben auch die neuen Super-Router, wie sie im Zusammenhang mit der Collapsed Backbone Technik benötigt werden, wie z.B. der RouteXchange von Retix. Mittelfristig wird ATM, Gigabit-Ethernet, 10-Gigabit-Ethernet und 100-Gigabit-Ethernet in SCLANs eingesetzt.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: super computer local area network - SCLAN
Veröffentlicht: 17.10.2013
Wörter: 160
Tags: Offene Netze
Links: 100-Gigabit-Ethernet, 10-Gigabit-Ethernet, ATM (asynchronous transfer mode), Collapsed Backbone, Daten