TTI (transmission time interval)

Das Transmission Time Interval (TTI) definiert das Zeitintervall eines Transport Block Set (TBS) in UMTS oder in anderen digitalen Mobilfunknetzen. Es geht dabei um die Verkapselung der Daten von höheren Layern für die Übertragung über Funkstrecken.


Das TTI-Intervall bezieht sich auf die Übertragungsdauer auf der Funkstrecke. Für diese Funkübertragung erzeugt der MAC-Layer alle 10 ms oder einem Vielfachen davon (20 ms, 40 ms, 80 ms) einen neuen Transport Block Set. Das Transmission Time Interval entspricht der Dauer eines Transport Block Set und kann 10, 20, 40 oder 80 ms betragen. Das TTI-Intervall sagt nicht aus über die Dateigröße.

In High Speed Downlink Packet Access (HSDPA) wurde das TTI-Intervall auf 2 ms reduziert wodurch eine schnellere Datenübertragung erreicht wird. In Evolution Data Optimized (EVDO) beträgt die Frame Size, die eine ähnliche Funktion wie das Transmission Time Interval hat, 1,67 ms, und in EVDV hat sie eine variable Länge von 1,25 ms, 2,5 ms, 5 ms und 10 ms.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: transmission time interval - TTI
Veröffentlicht: 15.12.2014
Wörter: 153
Tags: UMTS-Netze,
Links: Dateigröße, Daten, DÜ (Datenübertragung), Digital, EVDO (evolution data optimized)