X.29

In der ITU-Empfehlung X.29 wird der Austausch der Steuerinformation zwischen einem Paketierer/Depaketierer ( PAD) und einer X.25-orientierten Datenendeinrichtung (DTE) auf der anderen Seite des Netzes definiert.

Es kann sich dabei um Befehle von einem Host an einen Paketierer/Depaketierer handeln. Für die Unterscheidung zwischen Nutzerdaten und Steuerdaten benutzt X.29 das Q-Bit, das Qualifier-Bit, über das unterschiedliche Prozesse in höheren Schichten der Endsysteme angesprochen werden können.

Reklame: Alles rund um Datenkommunikation.
Informationen zum Artikel
Deutsch: X.29
Englisch: X.29
Veröffentlicht: 30.09.2008
Wörter: 70
Tags: DK-Schnittstellen
Links: Befehl, DEE (Datenendeinrichtung), Endsystem, Höhere Schichten, Host