AML (advanced mobile location)

Bei Notrufen sind exakte Positionsangaben entscheidend, damit die Person, die sich in einer Notsituation befindet, so schnell als möglich mit Notmaßnahmen versorgt werden kann. Advanced Mobile Location (AML) ist so ein Mobilfunkdienst, der bei Anrufen an die Notrufzentrale exakte Positionsangaben liefert.

Bei der AML-Technik wird die Position des Smartphones über das GPS-System ermittelt und, sobald die Notrufnummer 112 gewählt wird, übermittelt das Smartphone per Kurznachrichtendienst oder über HTTPS die exakte Position über das entsprechende Mobilfunknetz. Eine Leitzentrale empfängt direkt die Positionsdaten des Betroffenen. Die Bedeutung des AML-Dienstes erkennt man daran, dass es sich nicht um eine App handelt, sondern um eine Softwarelösung, die direkt in verschiedene Smartphone-Betriebssysteme eingebunden ist.

Neben den Positionsdaten mit Höhenangabe werden weitere Datensätze übermittelt. So die Rufnummer des Smartphones, die Uhrzeit des Notrufs und bei sich bewegenden Personen, die Richtung der Bewegung.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: advanced mobile location - AML
Veröffentlicht: 01.10.2020
Wörter: 146
Tags: Sat-Navigation
Links: Anruf, Apps, Datensatz, GPS (global positioning system), HTTPS (hypertext transfer protocol secure)