SNDCP (subnetwork dependent convergence protocol)

Subnetwork Dependent Convergence Protocol (SNDCP) ist ein OSI-Protokoll für den Verbund unterschiedlicher Subnetze. Es ist ein subnetzunabhängiges Konvergenzprotokoll, das mit Verkapselung einer IP-Protokoll-Dateneinheit arbeitet.

Das SNDCP-Protokoll wird u.a. in General Packet Radio Service (GPRS) eingesetzt. Da das GPRS-Endgerät auf der Netzwerkschicht aufsetzt, werden die IP- oder X.25-Pakete vom Subnetwork Dependent Convergence Protocol (SNDCP) auf die Link Layer Control-Schicht abgebildet. SNDCP kann von der Netzwerkschicht kommende Datagramme beziehungsweise Datenpakete in einzelne Segmente aufteilen, mehrere Datagramme der Netzwerkschicht multiplexen und über eine einzelne virtuelle Verbindung übertragen.

Reklame: Alles rund um Datenkommunikation.
Informationen zum Artikel
Deutsch: SNDCP-Protokoll
Englisch: subnetwork dependent convergence protocol - SNDCP
Veröffentlicht: 12.07.2011
Wörter: 91
Tags: GSM-Netze Anw.-Protokolle
Links: Datagramm, Datenpaket, GPRS (general packet radio service), Konvergenzprotokoll, Link-Layer