MIPI-Allianz

Mobile Industry Processor Interface (MIPI) Alliance ist eine Vereinigung, der sich viele Unternehmen der Mobilkommunikation angeschlossen haben. Ziel der MIPI-Aktivitäten ist es offene Schnittstellenspezifikationen für mobile Endgeräte zu promoten.

Die MIPI-Spezifikationen dienen der Standardisierung der Hard- und Softwareschnittstellen, die in Mobilgeräten vorhanden sind. Durch die Standardisierung wird die Interoperabilität zwischen den verschiedenen Systemen verbessert. Daher wird die MIPI-Schnittstelle verstärkt in Handys, Smartphones und Tablets eingesetzt.

Die MIPI-Allianz sieht sich als ergänzende Institution zu den vorhandenen Standardisierungsgremien wie der Open Mobile Alliance und 3GPP. Die von ihr entwickelten Standards umfassen die Peripherien der Prozessoren, das Display, die Digitalkamera, den HF-Teil mit Antenne usw. Unter der Federführung der MIPI-Allianz wurde 2005 das MIPI-CSI2, was für Camera Serial Interface Version 2 steht, und 2014 das MIPI-CSI3 eingeführt. Darüber hinaus hat die MIPI-Allianz auch das Camera Parallel Interface (CPI), das Parallel Trace Interface (PTIS), das Display Pixel Interface (DPI) und die Display Serial Interface (DSI) spezifiziert und 2008 das SPMI-Interface, System Power Management Interface (SPMI), eingeführt.

MIPI gehören viele namhafte Unternehmen der Mobilkommunikation an. U.a. Nokia, Intel, Samsung, Texas Instruments, STMicroelectronics, Cypress, Motorola, AMD und viele weitere.

Informationen zum Artikel
Deutsch: MIPI-Allianz
Englisch: mobile industry processor interface alliance
Veröffentlicht: 03.04.2020
Wörter: 196
Tags: Schnittstellen
Links: 3GPP (third generation partnership project), Antenne, Bildschirm, CPI (camera parallel interface), CSI (camera serial interface)