Monochrom

Das Wort monochrom setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort mono und dem lateinischen chroma - alleine und farbig - und bedeutet einfarbig. Monochromatisches Licht hat eine feste Wellenlänge.

Monochromatische Darstellungen sind einfarbige Darstellungen, die aus einer Spektralfarbe bestehen und die mit unterschiedlichen Helligkeiten und Farbsättigungen dargestellt werden können. Die Bezeichnung monochromatisch wird auch für unbunte Farben benutzt, die in verschiedenen Kontrastwerten dargestellt wird. Diese S/W-Darstellungsform heißt eigentlich achromatisch und hatte zu Beginn des Computerzeitalters ihre Renaissance als die Bildschirmdarstellung noch über MDA-Adapter und MGA-Adapter erfolgte.

Monochromatische Darstellung mit einer Spektralfarbe

Monochromatische Darstellung mit einer Spektralfarbe

Eine monochromatische Darstellung kann mit Hell-Dunkel-Darstellungen, aber ebenso mit einer Vielzahl an Graustufen arbeiten. Die bekannteste Form der monochromatischen S/W-Darstellung ist die einfarbige Textdarstellung. Im Unterschied zur monochromatischen Darstellung gibt es die polychromatische Darstellung, das ist eine vielfarbige Darstellung.

Reklame: Alles rund um Monitor.
Informationen zum Artikel
Deutsch: Monochrom
Englisch: monochrome
Veröffentlicht: 07.05.2020
Wörter: 137
Tags: Farbe Displays
Links: Farbart, Farbe, Farbsättigung, Graustufe, Helligkeit