PDSL (powerline digital subscriber line)

Powerline Digital Subscriber Line (PDSL) ist eine Anschlusstechnik mit Breitband-Powerline (BPL).

Bei der PDSL-Technik werden nicht die Cenelec-Frequenzbänder für die Powerline-Übertragung benutzt, sondern Frequenzbänder zwischen 1,6 MHz und 30 MHz. Bei PDSL werden die Telekommunikationsdienste, Fernsehen und das Internet mit Fiber to the Curb (FTTC) am Schaltverteiler auf dem Bürgersteig eingespeist und über die Netzspannungsleitung mittels Powerline in das Niederspannungsnetz eingespeist.

Der Nutzer kann dann über ein PCL-Modem, das er lediglich in eine Steckdose stecken muss, die verschiedenen Dienste nutzen. Die Abrechnung erfolgt auf der Basis wie beim Breitbandkabelnetz oder bei Satellitendiensten. Die Datenraten für PDSL liegen zwischen 1 Mbit/s und 200 Mbit/s.

Informationen zum Artikel
Deutsch:
Englisch: powerline digital subscriber line - PDSL
Veröffentlicht: 01.02.2013
Wörter: 108
Tags: Powerline
Links: BPL (broadband powerline), BK (Breitbandkabelnetz), Datenrate, Dienst, DSL (digital subscriber line)