Mobilteil

Bei der schnurlosen Telefonie ist eine Basisstation an das Festnetz angeschlossen und ein tragbarer Mobilteil, in dem sich die Sprech- und Höreinrichtung befindet, ist funktechnisch mit der Basisstation verbunden. Als klassisches Verfahren der Schnurlos-Telefonie gab es die Cordless Telephony (CT) in ihren verschiedenen Varianten. Diese Technik wurde später vom DECT-Standard abgelöst. Das Mobilteil, bekannt als Portable Unit (PU), enthält die Sprech- und Höreinrichtungen, die Wähltastatur, einige Funktionstasten sowie die Sende- und Empfangseinrichtungen für die Funkübertragung zwischen Mobilteil und Festteil (BS). Die Sendeleistung eines DECT-Mobilteils beträgt 250 mW. Die Reichweite einer Portable Unit ist abhängig von der Übertragungsart und den äußeren Bedingungen: Im Haus liegt die Reichweite in der Regel unter 100 m, im Freien bis zu 1.000 m. Der SAR-Wert für die nichtionisierende Strahlung liegt in aller Regel unter 100 mW/kg Körpergewicht.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Mobilteil
Englisch: portable unit - PU
Veröffentlicht: 04.08.2020
Wörter: 142
Tags: Schnurlos-Telefonie Mobilfunkgeräte
Links: Basisstation, DECT-Standard, EIRP (equivalent isotropically radiated power), Fe (Fernsprechen), Festnetz