Verbindung

Von einer Verbindung spricht man wenn zwei oder mehrere Leiter physikalisch miteinander verbunden werden. In der Kommunikationstechnik wird der Begriff Verbindung aber auch für eine logische oder physikalische Schaltung benutzt, mit der zwei oder mehrere Punkte einer Kommunikationsstrecke miteinander verbunden werden.


  1. Mit der physikalischen Verbindung von Leitern, Drähten oder Adern ist eine Verbindungstechnik gemeint, mit denen Adern fest mit anderen Adern, mit einem Kontakt oder einem Kontaktstift verbunden werden.

    Diese Verbindungen sind fest und können nur mit einem gewissen Aufwand wieder gelöst werden. Eine klassische Verbindungstechnik ist die Lötverbindung. Dabei werden die Adern mit Lötzinn miteinander verbunden. In der Leistungselektronik stoßen Lötverbindungen aus Weichlot insofern an ihre Grenzen, als dass die Betriebstemperaturen sehr hoch sind und weichgelötete Verbindungen diesen Temperaturen nicht mehr standhalten können. Daher werden hier Ultraschall-Schweißverbindungen benutzt.

    Verbindungstechniken mit fester Verbindung

    Verbindungstechniken mit fester Verbindung

    Andere, in der Akustik, der Kommunikationstechnik und der Computertechnik angewandte Verbindungstechniken sind der Kabelschuh mit der Schraubverbindung, die Schneidklemmtechnik, die lötfreie Wickelverbindung, bei der die Ader um den Kontaktstift gewickelt wird und das Crimpen, eine Quetschtechnik.

  2. In der Kommunikationstechnik unterscheidet man bei der Verbindungstechnik zwischen Verbindungen zwischen zwei und mehreren Kommunikationspartnern: Da gibt es die Punkt-zu-Punkt-Verbindung, die Punkt-zu-Mehrpunktverbindung und die Mehrpunktverbindung. Außerdem unterschiedet man zwischen Festverbindungen, virtuellen Verbindungen, gewählten virtuellen Verbindungen, logischen Verbindungen, um einige zu nennen.
  3. Um eine Datenübertragung zwischen zwei oder mehreren Kommunikationspartnern zu ermöglichen, müssen Übertragungskanäle, Vermittlungseinrichtungen und andere Funktionseinheiten miteinander verbunden werden.

    Einfaches Ablaufdiagramm einer Kommunikationsverbindung 
   mit Datenübertragung

    Einfaches Ablaufdiagramm einer Kommunikationsverbindung mit Datenübertragung

    Eine Verbindung besteht aus mehreren Einzelschritten. Da ist zum Einen der Verbindungsaufbau, der Datentransfer über eine hergestellte Verbindung und der Verbindungsabbau. Neben der Verbindung auf physikalischer Ebene, die fest oder virtuell sein kann, muss auch eine logische Verbindung hergestellt werden. Eine logische Verbindung, Logical Link (LL), erscheint ab einer gewissen Ebene fest etabliert und exklusiv, obwohl die Nachrichten, etwa physikalisch, mit anderen Nachrichten zusammen durch Multiplexverfahren übertragen werden.

Informationen zum Artikel
Deutsch: Verbindung
Englisch: connection
Veröffentlicht: 23.01.2021
Wörter: 321
Tags: DK-Grundlagen
Links: Ader, Akustik, Aufwand, Crimpen, DÜ (Datenübertragung)